SANIERUNG DER GRABKAPELLE G.-A. DEMMLER

Bauherr: Förderverein zur Wiederherstellung und Erhaltung des Demmler-Mausoleums

Georg Adolph Demmler gehörte im 19. Jahrhundert zu den bekanntesten Baumeistern Mecklenburg – Vorpommerns. Mit dem Schweriner Schloss, dem Marstall, dem Arsenal und vielen weiteren Bauwerken prägt er noch heute das Schweriner Stadtbild. In der von ihm selbst entworfenen und denkmalgeschützten Kapelle ruht G.A. Demmler zusammmen mit seiner Frau Henriette. Mit diesem Bau schuf sich G.A. Demmler noch zu Lebzeiten einen würfelförmigen Kubus mit einem lichtdurchfluteten Kuppelraum. Die in den Ornamenten verwendete Zahlen- und Geometriesymbolik weist in einzigartiger Weise auf das freimaurerische Bekenntnis des G. A. Demmlers hin. Die Sanierung wurde u.a. durch Stiftungsmittel der Familie Schneekloth finanziert.

  • Datum : 2004
  • Status : fertiggestellt
  • Ort : Schwerin